Wie lange ist der Wein geöffnet haltbar?

Allgemeiner

Wahrscheinlich haben Sie sich schon einmal gefragt, was mit dem Wein passiert, nachdem er geöffnet wurde, oder was man mit ihm macht, wenn er schlecht wird, wenn er wieder verkorkt wird und in gutem Zustand bleibt?

Da wir wissen, dass nach den Feierlichkeiten noch viele Flaschen Wein offen stehen, haben wir von Valtea die Antworten auf diese Fragen und einige nützliche Tipps für Sie.

Erstens: Bestimmen Sie, welcher Verbrauchertyp Sie sind

Normale Verbraucher

Wenn Sie ein regelmäßiger Weinkonsument sind, der die Flasche, die Sie entkorken, nie austrinkt, sollten Sie in Ihrem Weinzubehör einen Vakuumverschluss haben.

Dank der Luftvakuumpumpe wird die Luft vollständig aus der Flasche abgesaugt, was die Oxidation verzögert und die Aromen des Weins bewahrt. Es ist die perfekte Option, um den Wein länger in gutem Zustand zu halten, so dass Sie jedes Glas genießen können, bis die Flasche leer ist!

Gelegentliche Verbraucher

Wenn Sie jedoch ein Gelegenheitskonsument sind, der kaum täglich Wein trinkt, und wenn Sie eine Flasche öffnen, verkorken Sie sie und stellen sie zurück in den Keller. Sie müssen die Art des Weins berücksichtigen, um zu bestimmen, wie lange er unter optimalen Bedingungen für den Verbrauch aufbewahrt werden soll.

  • Weiß- und Roséweine halten sich im Kühlschrank maximal 3 Tage.
  • Junge Rotweine halten sich bis zu einer Woche an einem kühlen, dunklen Ort.
  • Die Weine Crianza, Reserva und Gran Reserva halten sich 2 bis 3 Tage an einem kühlen Ort ohne Licht.
  • Schaumweine können nur dann am nächsten Tag ankommen, wenn sie mit einem speziellen Sektkorken verschlossen sind.

Tipps zur Aufbewahrung einer offenen Flasche

Ob Sie einen Vakuumverschluss oder einen Korken verwenden, offene Weinflaschen sollten je nach Weinsorte auf die eine oder andere Weise gelagert werden. Im Allgemeinen sollten Weißweine und Schaumweine im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Während geschlossene Flaschen in der Regel liegend gelagert werden, sollten offene Flaschen immer aufrecht gelagert werden, damit die Oberfläche des Weins, die mit der Luft in Berührung kommt, so klein wie möglich ist.

Wie erkennt man, ob ein Wein schlecht wird?

Wie bereits erwähnt, ist jeder Wein eine gewisse Zeit lang haltbar, aber nach dem Öffnen verliert er immer einige seiner Eigenschaften, aber er kann immer noch getrunken werden, auch wenn sein Geschmack und seine Aromen nicht mehr dieselben sind wie beim Öffnen der Flasche, wann weiß man also, dass ein Wein schlecht ist?

Wenn ein Wein schlecht wird, kann man ihn nicht mehr trinken, er riecht und schmeckt viel säuerlicher und hat eine essigartige Note, so dass sein Geschmack nicht mehr angenehm ist für den Gaumen.

Jetzt wissen Sie ein wenig mehr über Wein und wie man ihn am besten genießt!

¿Te ha gustado? ¡Compártelo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Síguenos en redes sociales

Instagram

Categorías

Kategorien

Menü

Club Valtea