Was ist Veraison

Allgemeiner

Als Erzeuger von Gutswein kümmern wir uns in Valtea jeden Tag um unsere Reben und beobachten das Wachstum der Trauben, wobei wir den entscheidenden Moment der Reife immer im Auge behalten.

Dies ist einer der faszinierendsten Momente im Weinbau. Wenn man über die Reifezeit spricht, sind damit besondere Empfindungen und Gefühle verbunden. Deshalb wollen wir Ihnen heute diese wichtige Phase des Rebenzyklus näher bringen.

Was ist Veraison

Beginnen wir mit einer kleinen Etymologie. Das Wort veraison kommt von den lateinischen Wörtern “in” und “variare”, was “in” und “Farbe ändern” bedeutet. Mit diesem Hinweis haben wir bereits eine Vorstellung davon, was in der Reifezeit passiert.

Der Begriff Veraison bezeichnet die Farbe der Trauben zu Beginn ihrer Reifung. Das heißt, dass sich die Beeren in dieser Phase allmählich verfärben und zu reifen beginnen. Mit der Veraison beginnt auch der Countdown für die Ernte.

Der Albariño reift erst spät, da er einen längeren Vegetationszyklus hat als andere Sorten. Während der Reifung nimmt die Traube einen blassgelben Farbton an, mit einigen grünen Reflexen aus den vorherigen Stadien.

Bedeutung der Reifezeit der Rebe

Die Veredelung ist von entscheidender Bedeutung für das Endergebnis der von den Weinkellereien erzeugten Weine. Er beeinflusst Geschmack, Aroma, Farbe und andere organoleptische Eigenschaften.

Vor der Reife sind alle Trauben aufgrund des hohen Chlorophyllgehalts grün. Außerdem haben die Trauben in diesen Vorstufen eine geringe Zuckerkonzentration und einen hohen Säuregehalt.

Mit Beginn der Reifezeit verändern sich die Trauben nicht nur farblich, sondern auch in anderer Hinsicht. Der Zucker- und Wassergehalt nimmt zu, was zu einem Rückgang des Säuregehalts führt. Die Dicke der Traubenschalen nimmt ab und ihre Elastizität zu.

Wenn die Reifezeit eintritt

Die Veraison ist der Auftakt zur Traubenreife und tritt bei allen gesunden Reben auf, ist aber bei roten Sorten viel stärker ausgeprägt. Der Prozess ist nicht im gesamten Weinberg gleichmäßig verteilt. Das heißt, dass die Reifung selbst innerhalb eines Weinguts ungleichmäßig verläuft.

Speziell bei Weintrauben kann man sagen, dass die Reifezeit ein bis zwei Tage dauert. In einem Weinberg dauert der Prozess zwischen 12 und 15 Tagen, da er an den verschiedenen Rebstöcken ungleichmäßig verläuft.

Wir können kein genaues Datum angeben, wann die Reifezeit beginnt. Wie bei der Weinlese hängt dies von mehreren Faktoren ab. Die klimatischen Eigenschaften, die Rebsorte und das geografische Gebiet, in dem sich der Weinberg befindet, spielen dabei eine Rolle.

In Galicien findet die Reifezeit im Allgemeinen gegen Ende Juli/August statt. Der Prozess fällt in der Regel mit dem Fest des 25. Juli (Tag von Galicien oder Tag des Apostels Jakobus) zusammen.

Kurz gesagt, die Reifezeit der Rebe leitet den Prozess der alkoholischen und phenolischen Reifung der Traube ein. Nach der Reifung beginnt die Phase, auf die wir das ganze Jahr über gewartet habe Nach der Reifung beginnt die Phase, auf die wir die ganze Saison gewartet haben: die Weinlese!

Was geschieht nach der Reifezeit?

In den Wochen nach der Reife reifen die Trauben, um die Nuancen und den Charakter zu entwickeln, die wir später im Wein schmecken werden.

Während dieser Zeit wird die alkoholische und phenolische Reifung der Trauben abgeschlossen. In dieser Phase reichern die Trauben mehr Zucker, Aromastoffe, Pigmente und phenolische Verbindungen an. Außerdem sinkt der Säuregehalt, sowohl die Äpfel- als auch die Weinsäure, erheblich.

Um den optimalen Erntezeitpunkt zu bestimmen, werden der Alkoholgehalt der Trauben, ihr Zuckergehalt, ihr Säuregehalt und andere Parameter überprüft. Diese Zahlen hängen zum Teil von den Witterungsverhältnissen während der Reifezeit und der letzten Phase der Reifung ab.

Wie es für die D.O. Rías Baixas typisch ist, werden die Trauben von Hand geerntet und in Kisten mit einem Gewicht von maximal 20 Kilogramm verpackt. Auf diese Weise wird das Rohmaterial unter den besten Bedingungen aufbewahrt.

Ob Sie den Begriff bereits kannten oder nicht genau wussten, worum es sich dabei handelt, wir hoffen, dass wir Ihnen diesen magischen Moment des Weinanbaus näher gebracht haben. Jetzt wissen Sie, wie wichtig die Reifezeit für das Endergebnis des Weins ist.

 

¿Te ha gustado? ¡Compártelo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Síguenos en redes sociales

Instagram

Categorías

Kategorien

Menü

Club Valtea